Story

Wüstenstaat am Abgrund

Wie kann ein repressives Regime überleben?

Story starten
Saudi Arabien, Riad

2022
Kronprinz

“Es geht nicht mehr. Ich fühle mich gefangen, ohne Hoffnung. Unterdrückt von Menschen deines Geschlechts. Ich liebe dich trotzdem. Gott möge mir verzeihen.”
Das waren also ihre letzten Worte, bevor sie sich umbrachte. Es ist dir nie aufgefallen, wie stark Frauen in deinem Land diskriminiert werden. Doch jetzt, wo dieses bildhübsche Mädchen, mit dem du eine Affäre hattest, für immer von dieser Welt verschwunden ist, fällt es dir wie Schuppen von den Augen.

Nachricht löschen

Nie hast du darüber nachgedacht, wie es ist, von einem männlichen Vormund abhängig zu sein, sein Gesicht nicht offen zeigen zu dürfen, sich unsichtbar machen zu müssen.
Das muss ein Ende nehmen. Der Staat braucht eine Reform, welche den Frauen endlich die volle Gleichberechtigung bringt.

Innehalten

Den fundamentalistischen Religionsgelehrten wird das nicht gefallen. Sie haben viel Macht und schäumen vor Wut über jedes Gesetz, das Saudi-Arabien “dem Westen” ähnlicher macht. Du hast sie schon öfters provoziert, aber eine so bedeutende Reform könnte dich in ernsthafte Gefahr bringen.

Reform durchsetzen
Vergessen, was passiert ist
Saudi-Arabien, Riad

2 Jahre später
Mohammed

Die Türen der luxuriösen Shopping-Mall öffnen sich und zwei verschleierte Gestalten in schwarz betreten das gläserne Gebäude. Voller Abscheu siehst du den Frauen nach. Die Gelehrten sagen, dass zügelloser Konsum eine Sünde ist…
Deine Finger legen sich um den Sprengstoffgürtel unter deiner Kleidung. Noch vor einer halben Stunde warst du fest davon überzeugt, dein Leben zu opfern, um deine Schwester zu rächen, die Ehre der Familie wiederherzustellen und ins Paradies zu kommen. Doch jetzt meldet sich dein Lebenstrieb.

Zögern

Du denkst an deine Schwester, die sich vor zwei Jahren selbst umgebracht hat. Jeder wusste, dass der Kronprinz sich an sie rangemacht und sie entehrt hat. Du hasst diesen Mann. Frauen die gleichen Rechte zu geben wie Männern, ist in deinen Augen nur ein kläglicher Versuch des Kronprinzen, seine Schuld zu sühnen.

Entscheidung treffen

Auch andere Menschen sind mit dem Regime unzufrieden. Du könntest dich einer der Protestbewegungen anschließen. Aber die Gelehrten und deine ganze Familie würde dich als Feigling verspotten.

Ins Kaufhaus stürmen und die Bombe zünden
Zur Protestbewegung wechseln
Saudi-Arabien, Riad

10 Jahre später
Kronprinz

Die Stimmen der Demonstranten sind so laut, dass sie bis ins Innere des Königspalastes dringen. Sie fordern die Abschaffung der Todesstrafe und eine saudi-arabische Demokratie! Wenn du gewusst hättest, welche Folgen die Reform für die Gleichberechtigung der Frau mit sich bringen würde, hättest du dich trotzdem für sie entschieden?

Aus dem Fenster spähen

Scharen von – unverschleierten – Frauen ziehen am Palast vorbei, an ihrer Seite marschieren tiefgläubige Wahhabiten. Wer hätte gedacht, dass sich die Religiösen mit den Frauenrechten abfinden und mit den Frauen gemeinsame Sache machen, um das saudische Königshaus abzusetzen?

Abwägen

Macht abzugeben ist nicht einfach. Du und deine Familie, ihr würdet alle eure Privilegien verlieren. Außerdem hast du schon oft genug gesehen, wie schwache Herrscher von ihrem Volk wortwörtlich zerrissen wurden.

Forderungen der Demonstranten nachgeben
Demonstration niederschlagen lassen
Saudi-Arabien, Riad

40 Jahre später
Enkelin des Kronprinzen

Du glaubst es kaum, als du den Königspalast betrittst, aus dem dein Großvater und deine Verwandten vor 40 Jahren ausziehen mussten.

Inzwischen ist dieser Palast das Herzstück der “Islamischen Demokratie Saudi-Arabien”: Hier befinden sich der Plenarsaal der Abgeordneten und das Büro der Staatspräsidentin – dein Büro, denn du bist als erste Frau in der Geschichte Saudi-Arabiens an die Spitze des Staates gewählt worden.

Plenarsaal betreten

Du bist stolz auf dich und auf dein Land. Doch am meisten bist du deinem Großvater dankbar, der vor wenigen Monaten gestorben ist. Ohne seine Weitsicht und Einsicht wäre dein Traum, an der Spitze eines freien Staates die Geschicke der saudischen Bevölkerung zu lenken, niemals wahr geworden.

Und so beginnst du deine Rede vor den Abgeordneten: “Im Gedenken an den letzten Kronprinzen unseres Landes…”

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

10 Jahre später
Kronprinz

Nach der brutalen Niederschlagung der Proteste hat sich dein Volk deiner eisernen Herrschaft gebeugt. Niemand wagt mehr, den Mund aufzumachen, wenn eine Frau ohne Schleier das Haus verlässt oder Mann und Frau sich gemeinsam auf der Straße zeigen.

Andererseits traut sich auch keiner das ausschweifende Leben deiner Verwandten zu kritisieren.

Das macht es schwierig für dich, gegen die grassierende Vetternwirtschaft und die massive Geldverschwendung vorzugehen.

Auf und ab gehen

Im Hintergrund tickt eine Zeitbombe: Die Ölquellen versiegen, das Geld wird knapp, der Klimawandel trifft das Land heftiger und die Spannungen in der Bevölkerung nehmen zu.

Du ahnst, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis es wieder zu Protesten kommt. Dieses Mal ist die Bevölkerung zu allem bereit…

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

1 Woche später
Kronprinz

Die grausame Attacke eines gestörten Jugendlichen auf das berühmte Kaufhaus für Frauen in der Innenstadt von Riad hat die öffentliche Stimmung auf deine Seite gezogen und die radikalen Religionsgelehrten unter Druck gesetzt.

Hand zur Faust ballen

Auch deine Frau und deine dreijährige Tochter ist bei dem Terroranschlag ums Leben gekommen. Die geheuchelten Beileidsbekundungen des Klerus machen dich rasend. Doch du brauchst die Gelehrten bei der Lösung von Konflikten im Volk, die wegen der dauernden Dürre und Wasserknappheit immer häufiger werden.

Deine Gegner zerstören und deine Familie rächen
Mit den Feinden zusammenarbeiten, um die Wasserprobleme zu lösen
Saudi-Arabien, Riad

2 Jahre später
Kronprinz

“Wir haben einen mutmaßlichen Terroristen geschnappt!”, informiert dich der Leiter des Geheimdienstes, “Er wollte ein Ölfeld in Brand legen. Er ist Schiit, wahrscheinlich vom Iran beauftragt. Er behauptet, er sei ein Kameltreiber aus dem Süden, und sagt auch unter Folter nicht die Wahrheit. Wir sollten ihn beseitigen.”

Nicken

Du starrst dem Geheimdienstchef nach. Durch die Unterdrückung deiner Gegner hast du dir viele Feinde gemacht. In den letzten zwei Jahren ist das Land extrem unsicher geworden. Mit der systematischen Folter begann auch deine Paranoia, eines Tages selbst von deinen Feinden gefoltert zu werden. Die USA, die dich vor Jahrzehnten wegen der Gleichberechtigung von Frauen lobten, zeigen sich entsetzt. Du hältst das für scheinheilig, denn du weißt, dass sie selbst Menschen hinrichten und foltern.

Ein Glas Schnaps trinken

Du bist unglücklich mit der ganzen Situation. Viele Menschen fliehen aus dem Land, entweder vor den Folgen des Klimawandels oder aus Angst vor deiner Herrschaft. Doch du weißt nicht, wie du deine Entscheidungen rückgängig machen sollst.

Story abschließen
Saudi-Arabien

30 Jahre später
Enkelin des Kronprinzen

Es ist der Tag deiner Thronbesteigung. Du wirst als erste Königin Saudi-Arabiens das Land regieren. Du trittst ans Fenster des Palastes. Unter dir hat sich eine große Menge versammelt, die dir zujubelt, aber du lässt dich nicht täuschen.

Winken

Die Bevölkerung ist misstrauisch. Obwohl Frauen für ihre Rechte kämpfen, ist der Einfluss des Klerus immer noch stark, besonders die Alten betrachten dich mit Skepsis. Mithilfe der Geistlichen konnten die Umweltprobleme besser angegangen werden; inzwischen ist Saudi-Arabien ein modernes Land, bezieht Strom aus erneuerbaren Energien und gewinnt als erstes Land der Welt in großem Stil Trinkwasser aus dem Meer.

Der Menge zulächeln

Der Preis, den dein Großvater für die Unterstützung des Klerus zahlen musste, ist, dass immer noch eine große Kluft zwischen der Gleichberechtigung der Frauen auf dem Papier und in der Realität ist. Doch du wirst das Erbe deines Großvaters weiterführen und dafür sorgen, dass sich das sehr bald ändert.

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

3 Jahre später
Kronprinz

Du unterdrückst ein Gähnen. Sitzungen mit dem Umweltminister waren dir schon immer ein Gräuel. “Ich habe schlechte Nachrichten.”, sagt er. War zu erwarten. “Wenn wir unsere Klimaziele erreichen wollen, dürfen wir nicht weiter unsere Ölfelder abpumpen. Wir sollten die Einnahmen aus dem Ölhandel in Erneuerbare Energien stecken.”

Abwinken

Er hat leider Recht. Schon jetzt kämpft Saudi-Arabien mit extremer Hitze und Wasserproblemen. Doch Erneuerbare Energien sind voller Risiken. Dein Land hat nicht die nötige Technologie, um sie auszubauen. Öl dagegen ist eine sichere Einkommensquelle. Die Preise für Öl sind hoch, die Nachfrage steigt täglich.

Überlegen

Dein wichtigster Partner, die USA, sind vom Öl deines Landes abhängig. Du darfst sie nicht enttäuschen, sonst schwebt deine Herrschaft in Gefahr.

Die Ölförderung weiter ausbauen
Trotzdem in Erneuerbare Energien investieren
Saudi-Arabien, Riad

4 Jahre später
Kronprinz

Es klopft zaghaft. Du bittest den chinesischen Botschafter zur Audienz.

Höflich nimmt er zwei Schlückchen von dem starken Schwarztee, den du ihm servieren lässt, dann kommt er zur Sache: Die Volksrepublik China bietet dem Königreich Saudi-Arabien an, zu seiner Schutzmacht zu werden.

Überrascht aufsehen

Sie versprechen dir Unterstützung beim Ausbau der Erneuerbaren Energien. Allerdings möchten sie auch einige Militärstützpunkte auf deinem Territorium errichten.

Überlegen

Als du entschieden hast, aus dem Erdölgeschäft auszusteigen, versuchten die USA dich mit fadenscheinigen Begründungen wie der mangelnden Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern vom Thron zu stürzen.

Die neue globale Supermacht China an deiner Seite zu haben klingt verlockend, zumal der Ausbau der Erneuerbaren Energien schleppend verläuft. Doch wie werden die USA auf diese Provokation reagieren?

Dem Angebot zustimmen
Das Angebot ablehnen
Saudi-Arabien, Riad

5 Jahre später
Kronprinz

Die Volksrepublik China hat es dir übel genommen, dass du nicht auf ihr Angebot eingegangen bist. Sie unterstützen jetzt den Erzfeind des Landes, Iran, beim Ausbau der Erneuerbaren Energien, und haben Truppen im Land stationiert.

Lagebericht durchlesen

Dein Geheimdienst schreibt, der Iran habe bereits eine Atombombe gebaut. Natürlich streitet der Iran alles ab, aber du glaubst ihm kein Wort. Die USA unterstützen dich mittlerweile wieder, und haben Mittelstreckenraketen an der saudischen Grenze positioniert. Es bereitet dir Bauchschmerzen, aber gegen dieses Wettrüsten fühlst du dich machtlos. Alles deutet auf einen 3. Weltkrieg hin.

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

30 Jahre später
Kronprinz

Die Rache der USA auf deinen Verrat war perfide: Nach und nach hat der amerikanische Geheimdienst alle deine männlichen Erben getötet. Zwar haben die Chinesen dir geholfen, die Stromversorgung vollständig auf erneuerbare Energien umzustellen und riesige Gewächshäuser in der arabischen Wüste zu bauen. Doch all deine Macht ist verloren, denn deine verbliebene Tochter darf deine Nachfolge nicht antreten.

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

10 Jahre später
Kronprinz

In letzter Zeit kannst du auch deinen Cousin zweiten Grades, den Wirtschaftsminister, nicht mehr ausstehen. Ständig kommt er mit schlechten Neuigkeiten: Die Erdölfelder versiegen, der Ölpreis fällt, die Wirtschaft geht den Bach runter.

Auf den Palastboden starren

Die üppigen Geldleistungen, die du den Menschen früher bieten konntest, sind schon lange gestrichen. Die Bevölkerung leidet unter der Situation. Die Königsfamilie schwelgt dagegen immer noch im Luxus und ist bereit Morde zu begehen, um ihren Lifestyle beizubehalten.

Bevölkerung im Stich lassen
Deiner Verwandtschaft das Geld streichen
Saudi-Arabien, Riad

2 Monate später
Kronprinz

Auf den Straßen verschleierte Frauen, auf den Ölfeldern reges Treiben – alles scheint so wie immer. Doch der Anblick täuscht. Inzwischen ist die Welt auf Erneuerbare Energien umgestiegen, niemand will mehr Öl. Und in den Haushalten beginnen Frauen gegen ihre Ehemänner zu rebellieren.

Kopfschmerzen ignorieren

Nachdem du deinen Verwandten das Geld weggenommen und damit die Bevölkerung unterstützt hast, hat jemand versucht, dich zu vergiften. Du hast alle deine Verwandten verhaften lassen, sogar deine eigenen Kinder. Jetzt ist das Land unter Kontrolle, aber du bist alt und allein und weißt nicht mehr, was du mit deinem Leben anfangen sollst.

Story abschließen
Saudi-Arabien, Riad

10 Jahre später
Kronprinz

Du liegst auf dem harten Betonboden und starrst auf die Decke deiner Zelle. Die Bevölkerung hat den Niedergang der Wirtschaft und die Folgen des Klimawandels noch ein paar weitere Jahre lang ertragen, dann gab es eine Rebellion gegen deine Herrschaft. Jetzt ist ein Revolutionsrat an der Macht und du verbringst deine letzten Tage in einer trostlosen Zelle. Du bereust, dass du während deiner Herrschaft nie daran gedacht hast, die Todesstrafe abzuschaffen.

Story abschließen

Story abbrechen?

Willst du die aktuelle Story wirklich abbrechen?

Dein bisheriger Fortschritt geht dabei verloren.

Fortfahren
Story abbrechen